Click here for post
 

Saison 2017/18 2. Bundesliga 09. Spieltag Freitagszusammenfassung

Dateiformat: 	m2ts
Länge: 		0:26:50
Dateigröße: 	2,64 GB
Auflösung: 	1920x1080
Datenrate: 	14127 kBit/s
Sender:		Sky

Info:
Mit den Partien
1. FC Kaiserslautern - SpVgg Greuther Fürth
Die Trainer-Entlassung von Norbert Meier hat bei den "Roten Teufeln" gleich null bewirkt. Auch bei Union Berlin gab es für den FCK nichts zu holen außer ordentlich Backenfutter. 0:5 hieß es am Ende in der Alten Försterei. Das Tabellenschlusslicht aus der Pfalz lag bereits nach knapp 30 Minuten mit 0:4 in Rückstand. "Wir müssen uns bei unserem Keeper Marius Müller bedanken. Es hätte noch schlimmer kommen können", gab Lauterns Sportdirektor Boris Notzon zu. Im kommenden Schlusslicht-Duell gegen den Vorletzten aus Fürth klammert sich der FCK an den allerletzten Strohhalm. Greuther Fürth kommt auch gebeutelt an den Betzenberg, unterlag zuletzt im Franken-Derby dem FCN mit 1:3. 

FC Ingolstadt 04 - SV Darmstadt 98
Mit den gleichen Wiederaufstiegs-Ambitionen in die Saison gestartet, könnten die Formkurven von Ingolstadt und Darmstadt nicht unterschiedlicher verlaufen. Während die Ingolstädter nach der 0:2-Niederlage in Bochum weiterhin im Abstiegskampf stecken, zeigen die "Lilien" Stehauf-Qualitäten - und das mehrfach. Das 3:3-Unentschieden gegen Dynamo Dresden nach 1:3-Rückstand war bereits das fünfte Mal, dass der SV eine Pleite abwenden konnte. "Wie wir immer wieder zurückkommen, ist überragend. Das spricht für den großen Charakter der Mannschaft", betont Darmstadt-Last-Minute-Retter Tobias Kempe. Als Resultat sind die Hessen weiterhin im Aufstiegsgeschäft, rangieren derzeit auf Platz vier.

Moderation: Christina Rann.